Startseite Foren Hanf hilft Hund Problem beim Spazierengehen

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #1356
    Andrea Fritsche
    Mitglied

    Mein Beagle ist gut und sozial erzogen worden, gehe mit ihm täglich im Hundepark spazieren, wo er viele andere Hunde trifft. Das Problem ist nun, dass er bestimmte Hunde absolut nicht leiden kann. Er fängt dann an wie verrückt an der Leine zu ziehen, zu bellen und auch sehr dominant zu sein. Woran liegt das?

    Gruß

    Andrea

     

    #1358
    Dr. Martina Doll
    Keymaster

    das kann mehrere Ursachen haben. Eine Möglichkeit ist, dass er diesen Hunden gegenüber sehr unsicher und sich deshalb aufspielt. Eine andere, dass er es als Spiel sieht. Offenbar hat Ihr Hund sehr viel Energie. Es kann auch sein, dass ihm spazieren gehen alleine nicht reicht. Ein Beagle gehört zu den Jagdhunden und braucht deshalb viel Bewegung und verschiedene Aktivitäten. Versuchen Sie es mal mit einem „Suchspiel“. Dabei muss sich der Hund sehr anstrengen und konzentrieren, hat aber andererseits auch Freude dabei.

    Viele Grüße

    Dr. Martina Doll

     

     

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.

Bio Hanftropfen für Tiere

  • Höchste Bio Qualität
  • Keine Berauschende Wirkung
  • Ohne künstliche Zusatzstoffe
  • Gentechnikfrei
  • 100% Vegan
Mehr erfahren

Unsere Expertin Frau Dr. Martina Doll beantwortet Ihre Fragen.

Bio Hanftropfen
hat Bio Hanftropfen Cannabis Sativa 5% CBD gekauft.